FNO 06/09 - Sieht nach 60ern aus; ...

... ist aber aus der aktuellen Burda. Und ist wieder einmal nicht so ganz das, was ich mir nach Anschauen des Originalbildes erwartet hatte. Gut, das mag an meiner schlampigen Näherei liegen, aber diesmal war ich ziemlich genau. Dieses Kleid hat einfach keine Taille!

Vorne besteht es aus drei Teilen, hinten aus zweien. Die Vorderteile sind rund geschnitten, so dass Platz für die Oberweite ist - wieder mal schwierig für mich, zwei unterschiedlich geformte Schnittstücke aufeinander zu steppen (Martina!! Ich werde dein Hilfsangebot bald annehmen!), aber ich habe es geschafft.
Schon beim Zuschneiden hatte ich den vagen Verdacht, dass es obenherum zu weit werden könnte, aber da ich weder weiß, wie ich einen solchen Schnitt verändern könnte und es mich auch nicht traue, habe ich weiter gemacht. Ergebnis: Taille 82cm, Brust etwas über 90cm, der Ausschnitt ist zu weit und steht ab und die Ärmel ebenfalls.

Nun ist das schon die kleinste Größe (36) und sollte eher zu knapp als zu weit ausfallen. Ernsthaft: haben auch andere schmale Schneiderinnen ein Problem mit den 36er Burdaschnitten? Ich habe mich beim Durchblättern des letzten Heftes ja schon gefreut, dass der größte Teil der Modelle bei 36 statt bei 38 beginnt und die Röcke dieser Größe passen (um die Hüfte herum) ja auch - die Taille ist immer zu "bequem". Das habe ich aber bislang doch eher meinen Nähkünsten untergeschoben.

Der Stoff war ein sehr günstiger Rest Baumwolle mit etwas Elasthan und hellgelber Blütenstickerei; die 3,20 €, die mich dieses Projekt gekostet haben, sind es also nicht, die mich etwas enttäuscht und leicht verärgert zurück lassen - eher die Tatsache, dass ich nun ein Abo am Hals habe, dessen Schnitte ich allesamt verändern müsste, ohne es wirklich gut zu können - oder Lust dazu zu haben.

Aber gut, hier die Bilder. Zunächst einmal pur, ohne Gürtel. Und ich will euch ja nichts suggerieren, aber mich erinnert das Kleid an einen Kittel ...

DSCN2151

Ok, wir Mädels sind kritisch, aber das sieht einfach nur formlos und beulig aus (diesmal keine Tonne - Joanna, welches Ding wäre nun froh, so auszusehen? ;-) )

Also habe ich mich gestern noch einmal hingesetzt und aus einem Reststück einen Bindegürtel fabriziert. Ich bin sicher, es gab sehr gute Gründe für die Redaktion, das Model mit einem Gürtel zu versehen, ihr den Arm vor den Oberkörper zu verschränken und sie schief gegen die Wand zu lehnen - mein Kleid sieht dann auch ganz anders aus ...)

Nun wirkt es auf mich eher wie ein Schnitt aus den 60ern: gerade herunter, knapp knielang und mit einem Gürtel in Form gebracht.

DSCN2152

Den Ausschnitt habe ich mit zwei kleinen Fältchen zusammen gehalten, aber da war ich nicht großzügig genug - irgendwann werde ich das noch einmal machen und viel mehr einhalten. Jetzt habe ich keine Lust dazu.

Das Einzige, was ich von vorne herein geändert hatte, war die Länge: wie immer bei Burda ist der Rock entweder 58 oder 60cm lang - gräßliche Länge, vor allem, weil sie bei mir eine Handbreit über dem Knie endet. Macht meine Hüften noch breiter und meine noch länger und dünner. Ich hatte großzügige 12cm zugegeben - zum Glück, denn dieser Stoff ist beim Waschen richtig eingelaufen!

Mag ich das Kleid? Weiß ich noch nicht so genau. Der Stoff ist schön und leicht, knittert aber sehr stark. Der Rock sitzt gut, das Oberteil ist zu groß, aber dadurch auch luftig. Mal sehen, was der Sommer bringt.

Obwohl ich daran gerade nicht denken kann: mein Knoten ist gewachsen. Ich bin deswegen drei Monate früher zum Arzt gegangen, als verabredet und habe nun am Donnerstag wieder einen Termin beim Radiologen. Ich kann nicht behaupten, dass ich mich entspannt fühle. Dagegen hilft nur Ablenkung und so werde ich gleich noch letzte Hand an zwei weitere Röcke anlegen und überlegen, was als nächstes dran kommt. Da die Kinder bei Oma und Opa sind, kann ich mir diesen Luxus erlauben - oder besser: den gönne ich mir einfach. Bad putzen ist nicht halb so wirksam, wenn ich mir Sorgen mache. Verständlich, oder
Eva (Gast) - 9. Mrz, 11:46

Laß den Kopf nicht hängen und versuch Dich weiter abzulenken. Ich hoffe für Dich, das der Termin am Donnerstag nicht so schlimm wird.
Nun zu dem Kleid, Du hast recht, es sitzt etwas merkwürdig. Das mit der bequemen Taille habe ich bei den Burda Schnitten auch immer - und das bei Gr. 42. Ist also nicht nur ein Problem bei den kleinen Größen. Die Schultern sind auch zu weit, das Problem habe ich auch immer, obwohl ich schon sehr breite Schultern habe. Die Brustweite sieht einen Hauch zu eng aus. die Hüfte scheint passen zu sein. An Deiner Stelle würde ich es wieder aufmachen und die entsprechenden Stellen ändern, sonst könnte es wie bei mir als Schrankleiche enden und kommt in spätestens zwei Jahren weg. Wenn ich in Deiner Nähe wohnen würde, käme ich zum helfen :-)) Ist aber doch ein bißchen weit.

LG Eva

michou - 9. Mrz, 13:33

Dieses Kleid ...

... wieder öffnen? Ich? Das sehe ich eher nicht ;-) Allein das Auftrennen dauert ja so lange, dass ich es nicht zu Ende bringen werde. Und dann weiß ich einfach nicht, wie ich das ändern soll.
Ok, an der Schulter könnte ich die Schulternaht nach innen verlegen, aber wie ich den Ärmel "kleiner" bekomme, ist mir schon ein Rätsel.

Aber dann noch die Prinzessnähte - die müsste ich dann ja irgendwie krumm machen: An der Brust passt es eigentlich, aber dann müsste ich in einer gleichmäßig verlaufenden Linie die Taille enger machen und schon 5 cm wieder bei der eigentlichen Hüftweite sein - das bekomme ich nicht hin und das ganze dann identisch auf der zweiten Seite ... ich bin eben keine Näherin :-( Du wirst wohl deinen Urlaub hier bei mir verbringen müssen ...

Dass das in der Taille bei dir ähnlich ist, beruhigt mich irgendwie, weil ich immer noch dachte, ich sei einfach zu doof, das richtig hinzubekommen. Ich werde das Abo wohl schnell wieder abbestellen, ich finde es einfach zu frustrierend. Ich bin nicht in der Lage, mir anhand des ausgemessenen Schnittes wirklich den Sitz vorzustellen und abzuändern - und sowieso macht mir das Abpausen, das Hinzurechnen der Nahtzugabe (+ die Fehler, die ich dadurch im Schnitt habe) keinen Spaß. *mecker* *nörgel* *wimmer*

Danke für deine liebe Hilfe!
die spinne (Gast) - 14. Mrz, 21:16

Donnerstag

ist vorbei. WIE GEHT ES DIR?

joanna (Gast) - 20. Mrz, 22:05

:-)

Mit dem Gürtel sieht das Kleid vieeel besser aus!!!!
(da mit den Ausschnitten bei Burda hat mich immer zur Weißglut gebracht - wenn sie großzügig sind, stehen sie immer so ab wie bei Dir - und zwar nich nur wenn sie von schmalschultrigen Frauen getragen werden, schade zu erfahren dass es sich in den letzten 15 Jahren nicht gebessert hat).

Michou Loves Vintage:

Patterns Knits Books

Suche

 

Aktuelle Kommentare

Das weiße Kleid
ist nach Butterick 4443 genäht. Sieht auf dem...
michou - 4. Jun, 15:52
Das erste und vor allem...
Das erste und vor allem das letzte Kleid! Wahnsinn!...
florenca - 4. Jun, 12:38
:-D Du doof Nuss :-X
Ist es nicht seltsam: kaum lese ich, dass DU Bammel...
michou - 1. Jun, 17:54
huhu :)
hi wie geht es dir. es geht bergauf, wie ich so lesen...
eva (Gast) - 31. Mai, 20:44
nö, habe ich nicht
das Buch meine ich. Aber ich werde mir irgednetwas...
joanna (Gast) - 18. Mai, 17:57
Trinny und Susannah
liebe ich ja auch sehr :-) Hast du dir das Body shape-Buch...
michou - 18. Mai, 11:39
Hüfte? Breit?!
schau Dir meine an :P (ich weiß - typisches Frauengerede,...
joanna (Gast) - 16. Mai, 22:33
Liebe Michou, ich verstehe...
Liebe Michou, ich verstehe überhaupt nicht was...
Martina (Gast) - 16. Mai, 14:41
Hast recht
- genau wie Eva und Mandy. Mich stört einfach,...
michou - 15. Mai, 10:51
Ups ...
Seit wann wirst du denn 41??? Das hatte ich doch ganz...
michou - 15. Mai, 10:37
41, 42
- da ist ja nun kein Unterschied :-) Und mir geht es...
michou - 15. Mai, 10:33
Hallo, ich hatte Glück,...
Hallo, ich hatte Glück, Dein Post war schon fertig...
Gaby (Gast) - 14. Mai, 18:11
WOW
Mir gefallen ALLE Deine Kleider, Roecke, Pullis und...
SmashingPuffin (Gast) - 14. Mai, 18:03
Ich wollte gerade sagen,...
Ich wollte gerade sagen, der Rest war doch vorhin noch...
Eva (Gast) - 14. Mai, 16:13
Ich erkenne mich aber...
Ich erkenne mich aber so was von genau wieder - nur...
Eva (Gast) - 14. Mai, 14:50

Pattern reviews

Verfolgen

Über mich

Ich bin Bonnerin, habe auf einem sowjetischem Schiff, im Schwarzwald und auf Norderney gearbeitet, einen Australier geheiratet, zwei tolle Söhne bekommen und bin dem Stricken und Nähen verfallen.

Kontakt

andrea(dot)instone (at)netcologne(dot)de

Zufallsbild

DSCN1638

Web Counter-Modul


(Strick-)Bücher und Zeitschriften
Blog allgemein
Christmas swap
Fertig!
Nähen (lernen)
Schönheit
Schreiben
Stricken
Vintage: Bücher
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren