Hashi - Gesundheit

Noch fehlt der Labortest, der vorgibt, welches Medikament in welcher Dosierung ich in Zukunft einzunehmen habe. Zukunft ist in diesem Falle zweifach zu deuten: Ich werde Tabletten für alle Tage, die noch kommen, nehmen müssen - welche in welcher Dosierung kann sich jedoch monatlich ändern.

Die neue Diagnose lautet Hashimoto Thyroeiditis. Viel weiß ich noch nicht darüber, obwohl mir der Begriff seit Herbst letzten Jahres nicht mehr fremd war. Es ist eine Autoimmunerkrankung, die sich (zum Glück "nur") gegen die Schilddrüse richtet und diese entweder verkleinert oder vergrößert oder auch beides, aber sie in jedem Fall zerstört und funktionsuntüchtig macht. In der Folge kommt es zu Über- und Unterfunktionen, die sich auch abwechseln können. Im Gegensatz zu vielen anderen Schilddrüsenerkrankungen ist Jod für mich sehr ungünstig - bei der ersten Diagnose ging man von einem kalten Knoten aus, der mit einem Jodhormonpräparat behandelt wurde. Kein Wunder, dass es mir nach anfänglicher Besserung (Hurra, ein Schilddrüsenhormon) deutlich schlechter ging (Jod! Ein akuter Schub).

Zunächst einmal war ich einfach nur erleichtert, dass es kein Krebs ist und Hashimoto lässt sich in der allermeisten Fällen gut einstellen, so dass im täglichen Leben nichts davon zu spüren ist. Bis zur richtigen Einstellung kann es aber manchmal dauern und hormonelle Umstellungen und Stress und körperliche Belastungen können Schübe bzw. die Krankheit auslösen. Alles Dinge, die sich im Leben nicht vermeiden lassen ...

Auch die Vorstellung, dass ich mich ja selbst zu bekämpfen scheine, ist unheimlich. Aber von allen Autoimmunerkrankungen habe ich wohl noch eine der "Besten" erwischt. Obwohl ich erst dann erleichtert sein werde, wenn ich Ende der Woche endgültiges weiß; bis dahin muss ich immer noch das Jodgemisch schlucken. Abgesehen davon, dass ich nun die Wirkung kenne, löst dieses Zeug bei mir eine Akne aus, die ich sehr unangenehm finde ... ein jugendliches Aussehen hatte ich mir doch anders vorgestellt!
kittykoma - 16. Mrz, 17:23

wenn die einstellung stimmt und den lebensumständen und der schilddrüsengröße folgend immer wieder angepaßt wird, kann man gut mit hashimoto leben. ich habe mittlerweile seit 8 jahren kaum probleme.
obacht bei operationen jeder art: die ärzte überhören es gern, daß sie nicht mit jodhaltigem desinfektionsmitteln pinseln dürfen. das hat mir einmal einen wochenlangen überfunktionszustand eingebracht, der sehr unangenehm war.
liebe grüße kitty

Eva (Gast) - 16. Mrz, 17:33

Die beste Krankheit taugt nichts !! Ich hoffe es geht Dir bald besser.

LG Eva

eva (Gast) - 16. Mrz, 19:16

liebelein!

ich sagte, doch, du brauchst urlaub. und jetzt erst recht.
ich habe von dieser autoimmunkrankheit noch nie gehört, weiß aber eines: man kann damit leben, ich habe scuppenflechte, auch eine autoimmunkrankheit. das ist allerdings nur eine optische sache....ich drück die daumen!!!
lg eva

Lara900 (Gast) - 16. Mrz, 20:56

alles Gute fuer baldige gute Einstellung der Medikamente!
und sonst faellt mir nix ein, was ich dazu sagen koennte. Vielleicht noch, dass es gut ist, dass Du eine stimmige Diagnose hast, jetzt.

Cecie (Gast) - 17. Mrz, 17:21

selbst seit jahren mit einer unterfunktion gesegnet (und immernoch daran zweifelnd, dass ich wirklich richtig eingestellt bin), möchte ich dir eins sagen: du weisst, was du hast, du wirst behandelt und du kannst nun damit leben, das ist das allerwichtigste. es ist schlimmer, jahrelang von arzt zu arzt zu rennen mit dem gefühl, es stimmt was mit dem körper nicht, womöglich noch an starken depressionen zu leiden weil der hormonhaushalt verquer ist, sich selbst zu hassen und in alltag und leben überhaupt nicht mehr klar zu kommen.

als meine UF diagnostiziert wurde, hatte ich auch ein problem damit mir vorzustellen, dass ich jetzt für den rest meines lebens von diesen blöden kleinen tabletten abhänge - das (die sucht) mit dem nikotin hatte ich nämlich gerade überwunden...

es gibt gute hashi-foren im internet. informier dich, belies dich, löcher deinen arzt. und dann nimm es als gegeben hin, lebe damit und konzentrier dich wieder auf deine familie, deine hobbies und dein leben. es ist der erste "schock", aber ich bin sicher, in einiger zeit nimmst du das ganze gar nicht mehr als problem wahr.

sooo, ich hoffe du fühlst dich nicht zugepredigt und fühlst dich schnell wieder rund mit dir selbst.

alles liebe, Cecie

die spinne (Gast) - 17. Mrz, 18:03

Alles Liebe

und Gute für dich und mach bald wieder deine hübschen Sachen! Ich freu mich drauf, sie zu sehen.

Michou Loves Vintage:

Patterns Knits Books

Suche

 

Aktuelle Kommentare

Das weiße Kleid
ist nach Butterick 4443 genäht. Sieht auf dem...
michou - 4. Jun, 15:52
Das erste und vor allem...
Das erste und vor allem das letzte Kleid! Wahnsinn!...
florenca - 4. Jun, 12:38
:-D Du doof Nuss :-X
Ist es nicht seltsam: kaum lese ich, dass DU Bammel...
michou - 1. Jun, 17:54
huhu :)
hi wie geht es dir. es geht bergauf, wie ich so lesen...
eva (Gast) - 31. Mai, 20:44
nö, habe ich nicht
das Buch meine ich. Aber ich werde mir irgednetwas...
joanna (Gast) - 18. Mai, 17:57
Trinny und Susannah
liebe ich ja auch sehr :-) Hast du dir das Body shape-Buch...
michou - 18. Mai, 11:39
Hüfte? Breit?!
schau Dir meine an :P (ich weiß - typisches Frauengerede,...
joanna (Gast) - 16. Mai, 22:33
Liebe Michou, ich verstehe...
Liebe Michou, ich verstehe überhaupt nicht was...
Martina (Gast) - 16. Mai, 14:41
Hast recht
- genau wie Eva und Mandy. Mich stört einfach,...
michou - 15. Mai, 10:51
Ups ...
Seit wann wirst du denn 41??? Das hatte ich doch ganz...
michou - 15. Mai, 10:37
41, 42
- da ist ja nun kein Unterschied :-) Und mir geht es...
michou - 15. Mai, 10:33
Hallo, ich hatte Glück,...
Hallo, ich hatte Glück, Dein Post war schon fertig...
Gaby (Gast) - 14. Mai, 18:11
WOW
Mir gefallen ALLE Deine Kleider, Roecke, Pullis und...
SmashingPuffin (Gast) - 14. Mai, 18:03
Ich wollte gerade sagen,...
Ich wollte gerade sagen, der Rest war doch vorhin noch...
Eva (Gast) - 14. Mai, 16:13
Ich erkenne mich aber...
Ich erkenne mich aber so was von genau wieder - nur...
Eva (Gast) - 14. Mai, 14:50

Pattern reviews

Verfolgen

Über mich

Ich bin Bonnerin, habe auf einem sowjetischem Schiff, im Schwarzwald und auf Norderney gearbeitet, einen Australier geheiratet, zwei tolle Söhne bekommen und bin dem Stricken und Nähen verfallen.

Kontakt

andrea(dot)instone (at)netcologne(dot)de

Zufallsbild

RedheadKnittingM

Web Counter-Modul


(Strick-)Bücher und Zeitschriften
Blog allgemein
Christmas swap
Fertig!
Nähen (lernen)
Schönheit
Schreiben
Stricken
Vintage: Bücher
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren